KUNSTSTÜCK

 

Das KUNSTSTÜCK steht in der Saison 2019/2020 unter dem Motto: H₂O bewegt Kunst und Kultur

Das diesjährige KUNSTSTÜCK sowie der ausgeschriebene Kunstpreis stehen in der Saison 2019/2020 unter dem 

Oberbegriff „Wasser“. Kunstschaffende haben das Thema für KUNSTSTÜCK mit einem vielfältigen und interessanten Angebot an Workshops und Vorträgen umgesetzt.

Der Startschuss für die neue Saison von KUNSTSTÜCK wurde am 7. September 2019 in Schloss Weißenbrunn gegeben. Die Bildende und die Musische Kunst waren bei der Eröffnungsfeier zu gleichen Teilen vertreten.

So gab Justus Willberg mit der Vorführung einer nachgebauten historischen Wasserorgel aus dem 3. Jahrhundert den musikalischen Einstand.

Aus dem Bereich der Bildenden Kunst hatten die ehemaligen Preisträger des Kunstpreises Landkreis Haßberge sowie des Publikums- und Sonderpreises, Gerd Kanz, Gabi Weinkauf, Peter Picciani, Hans Doppel und Jannina Hector Werke nur für diese Eröffnungsfeier aufgebaut.

Unter der musikalischen Leitung von Pia Praetorius wurde das Konzert MUSIK.WASSER aufgeführt. Das Konzert mit Werken italienischer, deutscher und englischer Komponisten der Renaissancezeit war mehr als beeindruckend.

Als eine künstlerische Zugabe von Gabi Weinkauf wurde zu dem Musikstück „An den Strömen von Babel“ die Filminstallation „Raumzeichnung“ eingespielt.

Die Eröffnungsrede der Kulturbeauftragten Renate Ortloff können Sie hier nachlesen.

Bilder zur Eröffnungsfeier finden Sie hier.

 

Das neue KUNSTSTÜCK 2019/2020 ist da

KUNSTSTÜCK, das Kulturprojekt des Landkreises Haßberge, steckt voller neuer und interessanter Angebote auf kulturell und künstlerisch hohem Niveau.

Die neue Broschüre von KUNSTSTÜCK hält ein 70-seitiges Angebot für den Zeitraum von September bis Juli des Folgejahres parat. Es wird ein breites Spektrum von der Kunst und Kultur im Landkreis Haßberge aufgezeigt und präsentiert.

   KUNSTSTÜCK steht jährlich unter einem anderen Motto, zu dem Künstlerinnen             und Künstler entsprechende Angebote ausarbeiten.

   Für die Saison 2019/2020 heißt es:

   H₂O bewegt Kunst und Kultur.

   Auch wird das jeweilige Schwerpunktthema der Regionalentwicklung                         aufgegriffen, das aktuell dem Barock gilt. Daher sind Vorträge auch zu diesem Thema im Angebot dabei.

Workshops, Veranstaltungen, Ausstellungen, Führungen, Filme und natürlich die offenen Ateliertage sowie die Galerien und Konzertreihen zeigen ein Potpourri der Vielfältigkeit von Kunst und Kultur im Landkreis Haßberge. Ein attraktives Angebot gibt es für Kinder und Jugendliche. Die Gebühren für diese speziell ausgearbeiteten Workshops werden durch den Landkreis Haßberge mit einem Zuschuss von 50 % finanziert. Der Endpreis ist in der Broschüre als Sonderpreis gekennzeichnet.

Die Broschüre KUNSTSTÜCK 2019/2020 liegt bereits in den Kommunalverwaltungen der Städte und Gemeinden, im Landratsamt Haßberge und in mehreren Geschäften zum Mitnehmen aus. Auf Wunsch kann die Broschüre auch zugesandt werden. kulturraum@hassberge.de, Tel.: 09521/27-650.

Die Eröffnungsveranstaltung von KUNSTSTÜCK 2019/2020 findet am 7. September 2019, um 17 Uhr in Schloss Weißenbrunn (OT Ebern) statt. Es wird ein ganz besonderes Event werden, da nicht nur der Startschuss für die neue Saison gegeben wird, sondern ein reichhaltiges musikalisches Spektrum die Besucher in einer barocken Umgebung erwartet.

Schloss Weißenbrunn, die Spielstätte alter Musik, wird themenbezogen mit der Vorführung einer Wasserorgel musikalisch die Veranstaltung eröffnen.

Die ehemaligen Preisträger des Kunstpreises Landkreis Haßberge – Gerd Kanz, Peter Picciani, Jannina Hector, Gabi Weinkauf, Hans Doppel – präsentieren Werke, zu denen der Kunsthistoriker Dr. Matthias Liebel seine Ausführungen gibt.

Unter der musikalischen Leitung von Pia Praetorius, Organistin und Hausherrin, wird das Konzert WASSER.MUSIK, mit Werken italienischer, deutscher und englischer Komponisten der Renaissancezeit zu hören sein. Natürlich mit der Epoche entsprechenden Musikinstrumenten, wie Gampe, Laute, Harfe und einigem mehr.

Ein weiterer Grund für die große Feierlichkeit in Schloss Weißenbrunn ist die Gründung der Stiftung Schloss Weißenbrunn durch Herrn Wolfgang Kropp, Schlosseigentümer und Ehemann von Pia Praetorius.

Ganz dem Konzept des Hauses entsprechend wird es, neben dem mannigfaltigen Kunst- und Musikangebot, auch eine kleine Leckerei geben.

Einladung ergeht an alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. Der Eintritt ist frei, Spenden für das Konzert werden erbeten.

Über Ihr Interesse an KUNSTSTÜCK freuen sich

 

Wilhelm Schneider                                                    Renate Ortloff

Landrat                                                                         Kulturbeauftragte und Projektleiterin

 

© 2019 KulturRaum Haßberge - Ein Projekt des Landratsamtes Haßberge